Text-Portfolio

 

QuartierMagazin 195:

QuartierMagazin

Kleine Garanten unabhängiger Berichterstattung. Der Presse geht es nicht gut. Gedruckte Zeitungen geraten immer stärker unter Druck. Die Auflagen sinken, die Inserate wandern ins Internet ab und die Redaktionen werden abgespeckt... mehr

 

aumatt-update 1/17:

aumatt-update

Mein Archiv der Träume: «Ich erinnere mich, ich habe geträumt, es ist also nicht wirklich gewesen», erzählt der Patient (Gregory Peck) seinem Psychiater. Und dann sehen wir auch sogleich die Erinnerung des Traums: In einem mit riesigen Augen dekorierten Casino spielt der Patient mit einem bärtigen Mann Karten... mehr

 

QuartierMagazin 193:

QuartierMagazin

«Es ist halt nur ein gewöhnliches Leben.» Dora Knoll-Kuhn blickt einen mit wachen Augen an. Man würde der schlanken beweglichen Frau ihr Alter von 93 Jahren nicht geben. Seit 62 Jahren wohnt sie im Weissenbühlquartier... mehr

 

Spitze Botschaft 1/17:

Spitze Botschaft

Wohlen hat Kultur. Die Gemeinde Wohlen bietet unberührte Natur. Doch wird eine nebelverhangene Riedlandschaft nochmals interessanter, wenn wir uns «Erlkönigs Töchter am düsteren Ort» darin vorstellen können... mehr

 

aumatt-update 2/16:

aumatt-update

Gewiss – wir wären bestimmt fünf Minuten früher am Bahnhof. Gewiss – es wäre für uns praktisch. Aber – was würde uns nicht alles entgehen?... mehr

 

QuartierMagazin 190:

QuartierMagazin

Der Konkurrenzgedanke ist uns fremd: Claudia Schären und Marco Jakob von der Effinger-Community erzählten dem QuartierMagazin, was Coworking ist und wie sich der Effinger entwickelte... mehr

 

QuartierMagazin 189:

QuartierMagazin

Schönheit muss leiden. Dieser Sinnspruch gilt offenbar auch für Quartiere und Plätze. Bevor sich der Eigerplatz als verkehrsberuhigter und begegnungsfreundlicher Ort präsentieren kann, ist eine Phase der Unwirtlichkeit angesagt... mehr

 

aumatt-update 1/16:

aumatt-update

Das «Wohnzimmer» – ein Raum für Experimente: Atelier Weidweg 21, Dienstag, 18 Uhr: Auf dem Herd köc helt in einer Pfanne der Sugo vor sich hin. Daneben wird im grossen Topf das Salzwasser für die Pasta langsam warm. Heute kocht Hugo Ryser... mehr

 

QuartierMagazin 188:

QuartierMagazin

Innovation im Stadtteil III: Am 19. März startete auch eine gut besuchte Kaffeebar an der Effingerstrasse 10, in den Lokalitäten der ehemaligen Interdiscount-Filiale: Im «Effinger» geht es allerdings nicht nur um Freizeit... mehr

 

QuartierMagazin 186:

QuartierMagazin

Gähnende Leere im Mattenhof: Sie fallen auf, die leerstehenden Gewerberäumlichkeiten an der Effingerstrasse. Schwarze Schaufensterscheiben und heruntergelassene Rollläden, wohin das Auge reicht... mehr

 

aumatt-update 2/15:

aumatt-update

Jean-Denis Godet – akribischer Sammler und Vermittler von Naturschönheiten: Das Klima rund um die Siedlung Aumatt in Hinterkappelen ist vergleichsweise mild, durch die Südhanglage windgeschützt und sonnig. Mindestens hundertfünfzig einheimische Wildpflanzenarten wachsen da... mehr

 

QuartierMagazin 184:

QuartierMagazin

Der Leidensdruck ist gross. Noch in der letzten Ausgabe des QuartierMagazins kritisierte ich an dieser Stelle die desolate Situation unserer Quartierplätze. Doch nun scheint es immerhin vorwärts zu gehen mit einem der grössten und wichtigsten Plätze im Stadtteil III, dem Eigerplatz... mehr

 

aumatt-update 1/15:

QuartierMagazin

«There's a world going on UNDERGROUND...», grummelte Tom Waits auf seinem Album «Swordfishtrombones» von 1983. Und in diesen UNDERGROUND der Aumatt wollten wir mit dieser Ausgabe des «update» einmal hinabsteigen, um zu schauen, ob da wirklich eine ganze Welt gibt, unter der Erde, und wie wach und lebendig es dort zu und her geht... mehr

 

QuartierMagazin 183:

QuartierMagazin

Die Krux mit den Quartierplätzen: Damit ein Quartier oder ein Stadtteil einen wohnlichen Charakter und damit Lebensqualität erhält, braucht es nicht nur Ansammlungen von Wohnhäusern, sondern auch zentrale Plätze, die als Treffpunkte und Flanierzonen dienen können... mehr

 

QuartierMagazin 182:

QuartierMagazin

Bauen geht langsamer als gedacht. Vor rund einem Monat haben die Stadt Bern und die Bauherrschaft PAT ihre Pläne für das Meinen-Areal vorgestellt. Dabei interessierte auch die Frage nach den zu erwartenden Mietzinsen für diese neuen Wohnungen... mehr

 

QuartierMagazin 181:

QuartierMagazin

Das Haus der Religionen kehrt zurück. Am Europaplatz entstehen gegenwärtig eine Moschee, eine Kirche, ein hinduistischer Tempel, ein buddhistisches Zentrum, eine Dergâh, dazwischen ein Dialogbereich mit Eingangshalle, Restaurant, Seminarräumen, Familienraum und Bibliothek für den Dialog der Kulturen... mehr

 

aumatt-update 2/14:

aumatt-update

Die Aumatt: Bisher ganz gut gealtert: Eine Siedlungsbegehung mit den Architekten Thomas Keller (Architekturbüro arb) und Hanspeter Schenk (langjähriges Mitglied der Arbeitsgruppe «Bau und Unterhalt»)... mehr

 

QuartierMagazin 178:

QuartierMagazin

Die Autorität des Staates ist Anmassung – Michail Alexandrowitsch Bakunin: «Am 30. Mai würde ich 200 Jahre alt. In meinem Leben bin ich weit in der Welt herumgekommen und Bern war meine letzte Station... mehr

 

QuartierMagazin 177:

QuartierMagazin

Fünf Jahre auf dem Buckel: Am 2. Dezember 2008 erschien die erste Ausgabe des QuartierMagazin, flächendeckend verteilt im ganzen Stadtteil III. Das Zeitungsprojekt war das Nachfolgeprodukt des «Triagonals»... mehr

 

QuartierMagazin 176:

QuartierMagazin

Der Familienverein Holligen vernetzt. Franziska Zwahlen ist eine junge Mutter mit zwei Kindern im Alter
von zwei und vier Jahren. Die Pflegefachfrau am Kinderspital verkörpert die zweite Generation im Familienverein Holligen... mehr

 

aumatt-update 2/13:

aumatt-update

Nachts, wenn die Zeit nicht mehr spürbar ist: Arbeit während der Nachtstunden sollte nur in Ausnahmefällen verordnet werden, nämlich wenn dies unumgänglich ist... mehr

 

QuartierMagazin 174:

QuartierMagazin

Hansruedi Egli, Inhaber Musigbörse und Initiator des «Wörkshophus»: Ein Herz-Haus, um darin Mensch sein zu können. «Meine Projekte sind mir eigentlich wichtiger als meine Person. Ich bin einer, der organisiert; Projekte anreisst und durchzieht... mehr

 

QuartierMagazin 173:

QuartierMagazin

Drohender Kahlschlag bei der Gemeinwesenarbeit. Ab nächstem Jahr könnten 1,6 Millionen Franken in den Budgets der «Vereinigung für Beratung, Integrationshilfe und Gemeinwesenarbeit» (vbg) und der darin zusammengeschlossenen Trägerorganisationen fehlen... mehr

 

QuartierMagazin 170:

QuartierMagazin

2012 ist das internationale UNO-Jahr der Genossenschaften. Für uns ist dies ein guter Grund, für einmal den Fokus auf dieses Geschäftsmodell und insbesondere die diversen Wohnbaugenossenschaften in unserem Stadtteil zu werfen... mehr

 

QuartierMagazin 169:

QuartierMagazin

Die Wohngemeinschaften BWD Albatros und WOhnenbern ziehen an die Weissensteinstrasse. «Albatros», das ist der grosse Seevogel, welcher ausgesprochene Start- und Landeschwierigkeiten hat, aber ein ausgezeichneter Segler ist. Das Betreute Wohnen für Drogenkonsumierende (BWD) Albatros ist ein Projekt... mehr

 

QuartierMagazin 168:

QuartierMagazin

Pflegefachleute lernen in Holligen. Das Berner Bildungszentrum Pflege (BZ Pflege) öffnet am 2. Juni seine Tore für die Quartierbevölkerung. Der neue Campus ist schweizweit die grösste Ausbildungsstätte für Pflegeberufe auf tertiärer Bildungsebene (Höhere Fachschule).... mehr

QuartierMagazin 167:

QuartierMagazin

Von ausgebüxten Kühen und Schlangen: Michael Bettschen, Bezirkschef der Kantonspolizei Bern, zuständig für den Stadtteil III.
«unsere Arbeit kann man kurz und bündig definieren: es ist unsere Aufgabe, die öffentliche Ordnung und Sicherheit aufrecht zu erhalten... mehr

 

QuartierMagazin 165:

QuartierMagazin

Ich verstehe mich als schlosswart: Christophe von Werdt, Präsident der Turmstiftung Schloss Holligen
und Leiter der Schweizerischen Osteuropabibliothek.
«Meine Frau und ich wohnen seit 11 Jahren im Wohntrakt des Schlosses Holligen... mehr

 

QuartierMagazin 163:

QuartierMagazin

Kontroverse Meinungen abbilden: Wo Menschen zusammen leben, ist es normal, dass unterschiedliche Meinungen und Lebensanschauungen aufeinander treffen. Das ist auch in unserem Stadtteil III nicht anders... mehr

 

Swissinfo.ch 14.8.10:

Swissinfo

Eine Rheinfahrt ab Basel auf einem Floss aus 650 PET-Flaschen: Die beiden Berufsmaturanden Dario Albertini und Dominik Golaszewski haben das Floss für ihre Projektarbeit gebaut und werden damit Geld sammeln für sauberes Wasser in Mosambik... mehr

 

QuartierMagazin 158:

QuartierMagazin

Nach einem harten kalten Winter sind die Bäume und Pflanzen nachgerade explodiert und erstrahlen in üppigem Grün. Und auch der Stadtteil III entwickelt sich. Es wendet sich vieles zum Besseren... mehr

 

Mediendienst Hälfte, April 2010:

Mediendienst Hälfte

Armut passt nicht ins Bild der wohlhabenden und erfolgreichen Schweiz. Deshalb wird sie verharmlost und die Betroffenen werden ausgegrenzt und entmündigt. Die Sprache der Behörden und der Sozialdienste ist dabei nicht unbedingt sachdienlich, um das Zerrbild der «dummen und faulen Arbeitslosen» zu korrigieren...mehr

 

QuartierMagazin 156:

QuartierMagazin

Die alte Kehrichtverbrennungsanlage (KVA) im Holligenquartier weicht einer Wohnsiedlung. Aber was geschieht mit der «Kinemathek Lichtspiel»?... mehr

 

QuartierMagazin 155:

QuartierMagazin

Täglich erreichen uns negative Nachrichten aus der Wirtschaft. Die Erwerbslosenzahlen steigen stetig. Für nächstes Jahr rechnete jüngst Thomas Jordan, Direktionsmitglied der Nationalbank, mit einem Anstieg der Arbeitslosenquote auf über 6 %...mehr

 

QuartierMagazin 154:

QuartierMagazin

Rrrattattattatta...; Brummmm...; Quiiietsch... So hat der Morgen jeweils spätestens um sieben Uhr in den letzten Wochen rund um den Loryplatz begonnen. Presslufthämmer, Bagger, Dampfwalzen... mehr

 

Neue Wege 11/2009: Verdrängungen in der besten aller Welten

Manus

Die weit verbreitete Meinung, wer etwas leiste, habe grundsätzlich auch ein Ein- oder Auskommen, ist falsch... mehr

top

zurück

zurück